Elsass Tourismus

Colmar und die Rheinauen

COLMAR

Hauptstadt des elsässischen Weins. Stadt der Kunst, mit einem touristisch bedeutsamen, sehr gut erhaltenem Zentrum mit Fußgängerzone, erhaltenen alten Stadtvierteln wie zum Beispiel Klein-Venedig oder das Gerberviertel. Fünf Museen, darunter das Geburtshaus von Auguste Bartholdi und das berühmte Museum Unterlinden mit dem Isenheimer Altar von Matthias Grünewald.

NEUF-BRISACH / NEUBREISACH

Alte, von Vauban erbaute Festung mit gleichmäßigem, achteckigem Grundriss, das den nüchternen Charakter aus dem 17. Jahrhundert bewahrt hat. Der Gang über die Stadtmauern ist ein angenehmer Weg, auf dem Sie die wichtigsten Elemente klassischer Befestigungsanlagen, Echaugetten (Hochwachttürme) und halbrunde Wachtürme entdecken können...

ALT-BREISACH (Deutschland)

Auf der deutschen Seite ist die Stadt Alt-Breisach (Breisach) in einwandfreiem Erhaltungszustand und durch seinen mittelalterlichen Charakter besonders ansprechend. Hervorzuheben ist das im 13. Jahrhundert erbaute St. Stephanmünster.

WEINSTRASSE IM KAISERSTUHL (DEUTSCHLAND)

Der KAISERSTUHL besteht aus mehreren Bergen, die sich aus aufsteigender Lava zwischen den Vogesen und dem Schwarzwald gebildet haben. Er ist für seine außergewöhnliche Fauna und Flora sehr berühmt.

MARCKOLSHEIM / MARKOLSHEIM (FRANKREICH)

Schleuse
Hier wurde ein Fußgängersteg angebaut, um den Schleusenbetrieb der Schiffe beobachten zu können.

Gedenkstätte der Maginot-Linie
Das Museum befindet sich in Bunker 35 der 3. Verteidigungslinie im elsässischen Markolsheim. Es umfasst militärische Anlagen, Kriegsandenken, Fotos, die Geschichte des Bunkers und des Dorfs, das zu 80 % zerstört wurde.

EBERSMUNSTER / EBERSMÜNSTER

Ebersmunster ist ein winziges Dorf in der Nähe von Sélestat. Es bietet ein architektonisches Prunkstück, nämlich die barocke Abteikirche aus dem frühen 18. Jahrhundert, – die schönste Abteikirche in Ostfrankreich.

SELESTAT / SCHLETTSTADT

Die Altstadt von Sélestat besitzt zwei schöne Kirchen und eine humanistische Bibliothek Kirche Sainte-Foy: Romanische Kirche (12. Jahrhundert) in rotem Sandstein und Granit aus den Vogesen. Kirche St. Georges: Wichtige gotische Kirche aus dem 13. Jahrhundert

HUMANISTISCHE BIBLIOTHEK: Im 15. Jahrhundert wurde Sélestat Sitz einer humanistischen Schule sowie einer blühenden Lateinschule. Dies erklärt den Reichtum der Bibliothek. Sie beherbergt die persönliche Sammlung des Humanisten BEATUS RHENANUS.